Neuigkeiten

21.05.2019, 17:53 Uhr
Feuerwehrhaus als zentrales Thema

Bei einem gemeinsamen Gespräch zwischen den Molberger Feuerwehrkameraden und der CDU-Bürgermeisterkandidatin Imke Märkl war der Neubau des Feuerwehrhauses das zentrale Thema. Damit der Umzug aus der alten Feuerwache im Ortskern an den neuen Standort vorangetrieben werden kann, müssen Feuerwehr, Politik und Verwaltung an einem Strang ziehen. Und zwar möglichst in die gleiche Richtung!  Das machten die Wortbeiträge aus der Versammlung unmissverständlich deutlich.

Märkl betonte, ihr sei sehr wohl bewusst, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe für alle Molberger erfüllen. Diese wichtige Aufgabe wird ehrenamtlich und mit hohem Engagement von den Kameraden in ihrer Freizeit geleistet: „Seit mehr als 17 Jahren bin ich Mitglied in einem Feuerwehrausschuss, der für acht Wehren zuständig ist. Daher weiß ich um die Bedeutung der Themen Einsatzbereitschaft, Fahrzeuge, Gebäude und technische Ausstattung der Wehren.“